fbpx

5 Fakten über Alpakas und ihre Wolle

alpaca-loca-alpacas
  1. Alpakawolle kommt in der Natur in nicht weniger als 16 einzigartigen Farben vor: von einem strahlenden Weiß über ein helles Rosa bis hin zu einem tiefen Schwarz. Zwischen diesen offiziellen Farbtönen lassen sich etwa 200 Farbtöne unterscheiden.
  2. Alpakas haben weiche Ballen unter den Hufen und nur einen kleinen Nagel. Durch die weichen Hufe hat ihr Hüpfen auf der Weide kaum Auswirkungen auf den Boden. Dadurch bleibt der Boden, auf dem sie grasen, intakt und das Gras wird nicht aufgewühlt. 
  3. Produkte aus Alpakawolle sind perfekt für Menschen mit empfindlicher Haut. Die Wolle eines Alpakas enthält kein Lanolin, einen Stoff, der für Allergien verantwortlich ist. Alpakawolle ist daher hypoallergen. Gute Nachrichten für Leute, die Wolle normalerweise nicht tragen können. Dein Pullover oder Schal aus Alpakawolle brennt oder juckt nicht und du kannst ihn bequem auf der nackten Haut tragen. 
  4. Alpakas können viel aushalten. Das Tier kann bei Temperaturen zwischen -40 und +40 Grad Celsius überleben. Und diese Vielseitigkeit merkt man auch an ihrer Wolle. Produkte aus Alpakawolle wirken im Sommer kühlend und im Winter wärmend.
  5. Die letzte überraschende Eigenschaft dieses extrem starken Materials: Alpakawolle ist feuerbeständig! Die Wolle eines Alpakas erfüllt sogar die Standards, um als feuerbeständiges Material gekennzeichnet zu werden. 

Einkaufskorb

Login / Register